3. Barther Bibliotheksgespräch am 15./16.09.2017 im Niederdeutschen Bibelzentrum in Barth:

Rundblicke: Kirchenbibliotheken und Reformation im kulturellen Kontext

Konzeption und Organisation:
Dr. Joachim Stüben, Leitung Nordkirchenbibliothek – Hauptbereich Aus- und Fortbildung Hamburg
Dr. Falk Eisermann, Referatsleiter Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

Organisation vor Ort: Förderverein Kirchenbibliothek St. Marien Barth e. V.

Gäste beim Vortrag Pause Förderer:
Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung
Stiftung für Ehrenamt in MV
Pommerscher Evangelischer Kirchenkreis
Nordkirchenbibliothek
Landkreis Vorpommern-Rügen
Sparkasse Vorpommern
Stadt Barth
Stadtwerke Barth GmbH

Führung:
Dr. Christine Magin (Arbeitsstelle Inschriften, Akademie der
Wissenschaften zu Göttingen):
„Sie ertrug die Leere des einsamen Bettes” – Historische Inschriften der St. Marienkirche



Moderation:
Dr. Joachim Stüben (Nordkirchenbibliothek, Hamburg)
Dr. Falk Eisermann (Staatsbibliothek zu Berlin)
Dr. Christian Heitzmann (Herzog August Bibliothek, Wolfenbüttel)
Begrüßungen:
Dr. Nicole Chibici-Revneanu (Bibelzentrum Barth)
Dr. Varvara Disdorn-Liesen (Förderverein Kirchenbibliothek St. Marien Barth e. V.)
Grußworte:
Dr. Stefan Kerth (Bürgermeister der Stadt Barth)
Dietmar Eifler (Landtagsabgeordneter MV)
Pastor Stefan Fricke (Kirchengemeinde St. Marien, Barth)

Vorträge:
Hellmut Braun (Projektmitarbeiter „Historische Kirchenbibliotheken in Mecklenburg-Vorpommern“) und Dr. Joachim Stüben:
„Spuren reformatorischen Schriftguts in mecklenburg-vorpommerischen Kirchenbibliotheken“

PD Dr. Britta-Juliane Kruse (Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel, aktuell Fellow am Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald):
„Buchhistorische Raritäten in der Kirchenbibliothek Loitz, gegründet von Sophia Hedwig vom Pommern-Wolgast (1611)“

Dr. Hartmut Kühne (Kirchenhistoriker, Berlin):
„Doch aber muss meinem GOTT die höchste Ehre bleiben...” Orthodoxe Verteidigung und aufklärerische Kritik der ‚Wunderbrunnen‘ zwischen Pommern, Hamburg und Holstein um 1700

Dr. Carl Ehrig-Eggert (Arabist, Mainz):
„‘Arabische‘ Astronomie in der Reformationszeit: Die Sphaera mundi von Sacrobosco – ihre Quellen und ihr Vorwort von Philipp Melanchthon”

Torsten Rütz (Bauhistoriker, Greifswald):
„Der Papenhof und die Folgen der Reformation. Einblicke in die Baugeschichte des ältesten Hauses der Barther Altstadt”


Schlusswort in der Tagungsstätte:
Pastor Stefan Fricke


Führung Papenhof:
Dr. Gerd Albrecht (Vineta-Museum, Barth) und Torsten Rütz


Führung Papenhof  
 
Hellmut Braun
Dr. Joachim Stüben
Dr. Joachim Stüben
Dr. Britta-Juliane Kruse
Dr. Britta-Juliane Kruse
Dr. Hartmut Kühne
Dr. Hartmut Kühne
Dr. Carl Ehrig-Eggert
Dr. Carl Ehrig-Eggert
Torsten Rütz
Torsten Rütz
Stefan Fricke
Pastor Stefan Fricke



2. Barther Bibliotheksgespräch 1.Mai 2015

EIN-BLICKE
Bücher aus der Barther Kirchenbibliothek im Fokus


Flyer 2. Barther Bibliotheksgespräch Aussenseite
Flyer 2. Barther Bibliotheksgespräch Innenseite


Festliche Wiedereröffnung und 1. Barther Bibliotheksgespräch

Am 19. April 2013 wurde die Kirchenbibliothek mit einem Festakt wiedereröffnet. Der Barther Bestand ist nun in dem klimatisierten und restaurierten historischen Bibliotheksraum wieder untergebracht und steht zur Nutzung zur Verfügung.

Auf der Hochempore ist ein Ausstellungsbereich eingerichtet worden, der auf Stelen über die Kirchenbibliothek informiert und in vier Vitrinen wechselnde Exponate zeigt.

Am 20. April 2013 fand das 1. Barther Bibliotheksgespräch zum Thema Bibliotheken bauen - Die Barther Kirchenbibliothek im Kontext statt.
Über 70 Teilnehmer aus ganz Deutschland und der Region, Fachleute wie auch interessierte Laien, tauschten sich aus. Ein Tagungsband ist in Vorbereitung. Die Barther Bibliotheksgespräche werden in zweijährigem Rhythmus stattfinden.

Der Vorstand des Fördervereins erarbeitet zur Zeit Perspektiven für die
Logo Krupp-StiftungEinweihung und 1. Barther Bibliothekgespräch wurden finanziert durch die




Logo Fördervereinveranstaltet vom Förderverein Kirchenbibliothek St. Marien Barth e.V. in Kooperation mit der Kirchengemeinde St. Marien, Barth

Flyer zur Eröffnung (PDF ca. 310kB)


Copyright: Förderverein Kirchenbibliothek St. Marien Barth e.V.